zurück zur Übersicht REZEPTE

Rezeptideen "Mediterran"

Rezept; Rezepte; Rezeptidee; Rezeptsammlung; Italien; Mediterran; Frankreich; italienische Kräuter; Kräuter der Provence
Download
Die komplette Rezeptsammlung zum Herunterladen
KibüWürze - Rezeptsammlung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 177.7 KB
Bruschetta; Aufstrich; Brotaufstrich

Bruschetta Brotaufstrich

 

Zutaten für 3 - 4 Personen:

1 kleine Aubergine, 1 große rote Paprika, 1 Dose Pizzatomaten, Olivenöl, BruschettagewürzMeersalzPariser Pfeffer

 

Zubereitung:

Paprika und Aubergine mit dem Sparschäler von der Haut befreien und in ca. 0,5 cm große Würfelchen schneiden. Olivenöl in eine Pfanne geben und die Würfel leicht andünsten bis der Saft verdunstet ist. Danach die Pizzatomaten hinzufügen, etwas salzen und das Bruschettagewürz (1 – 2 Essl.) hinzufügen und noch 5 Min. mit dünsten. Die Masse darf nicht zu flüssig sein. Vorm Herd nehmen, in eine Schüssel geben und erkalten lassen. Fertig ist der mediterrane Brotaufstrich.

Download
Rezept zum Herunterladen
KibüWürze - Bruschetta.pdf
Adobe Acrobat Dokument 175.3 KB
Bruschetta; Bratwurst

Aubergine gefüllt mit Bratwurst

 

Zutaten für 2 Personen:
2 mittelgroße Auberginen
4 Bratwürste
1 mittelgroße Zuccini
1 rote Paprikaschote
2 Frühlingszwiebeln
1 Dose Pizzatomaten

2 EL Bruschettagewürz

 

 

 

Zubereitung:

Gemüse waschen, Auberginen halbieren und mit einem scharfen Löffel das Innere so herausschälen, dass 1 cm Rangt übrigbleibt. Die Wurst von der Pelle befreien und die ausgehöhlte Aubergine drücken. Parprikaschote mit dem Sparschäler schälen und in große Streifen schneiden, die Zuccini in 2 cm dicke Streifen schneiden, die Frühlingszwiebeln in 1 cm dicke Ringe schneiden. Die Auberginen in eine feuerfeste Form oder einen Topf geben, das Gemüse drumherum verteilen, in die Pizzatomaten 2 Essl. Bruschettagewürz, etwas Salz und Pfeffer unterrühren – dann ebenfalls im Topf verteilen. Die leere Konservendose m. Wasser füllen und dieses in den Topf schütten. Den Topf zudecken und in den Backofen (200 °C) stellen. Garzeit 45 bis 60 Min. Nach 30 Min. den Topf aus dem Ofen nehmen und den Sud abschmecken, ggf. nachwürzen. Topf wieder in den Ofen stellen und fertiggaren.
Kartoffeln schmecken hierzu hervorragend!

 

Tipp:

Paprika sind viel leichter verdaulich, wenn man sie von ihrer Schale befreit, für all diejenigen, die etwas mit der Paprika zu kämpfen haben ;)

Download
Rezept zum Herunterladen
KibüWürze - Aubergine gefüllt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 176.7 KB
Risotto; Scampi; Pasta Verona; Safran

Goldbraunes Risotto mit Scampi

 

Zutaten für 4 Personen:



300 g Risottoreis


30 g Rindermark


2 Mettwürstchen


500 g Scampi geschält


ca. 0,5 l Hühnerbrühe (heiß)


200 ml Weißwein trocken

500 g reife Champignons mit dunkelbraunen Lamellen (Stiele nicht verwenden)


2 Frühlingszwiebeln


1 rote Paprika


etwas Petersilie


Olivenöl, Sonnenblumenöl

Pasta Verona Gewürz


1 Päckchen Safran


etwas Meersalz




 

Zubereitung:

Pilze putzen in kleine Würfel schneiden, Frühlingszwiebel waschen in kleine Ringe schneiden, Paprika mit Sparschäler schälen in kleine Würfel schneiden, Mettwürstchen in kleine Scheiben schneiden 

 

Paprika zusammen mit Frühlingszwiebel in etwas Olivenöl andünsten, nach ca. 5 Min. Pilzwürfel und Mettwürstchen und 2 Teel. Pasta Verona Gewürz zugeben

 

Scampi in Sonnenblumenöl und Pasta Verona Gewürz 2 Teel. marinieren

 

Das Rindermark in einem Topf zerlassen, Reis hinzufügen kurz glasig werden lassen, mit Weißwein ablöschen, umrühren, Reis weiter quellen lassen, nach Geschmack salzen (Vorsicht die Mettwürstchen sind auch salzig), wenn keine Flüssigkeit mehr da ist, Hühnerbrühe mit Suppenkelle zugeben, nach ca. 15 Min. Gemüse mit Mettwürstchen zugeben, mit köcheln lassen, oft umrühren, immer wieder Brühe zugeben, sollte die Brühe nicht reichen einfach Wasser nehmen

 

Wenn der Reis fast fertig ist, sämig wenig Flüssigkeit, Pfanne erhitzen, nicht zu heiß, Scampi anbraten, bis sie leicht braun sind,(eventuell entstehende Flüssigkeit ins Risotto gießen) dann zusammen mit dem Safran (mit etwas Zucker mörsern) und etwas frischer Petersilie unterheben. Wer will kann noch nachpfeffern.

Download
Rezept zum Herunterladen
KibüWürze - Goldbraunes Risotto.pdf
Adobe Acrobat Dokument 179.1 KB
Tomate; Mozzarella

Italienischer Gemüsetopf mit
Tomate-Mozzarella-Gewürz

Zutaten für 4 Personen:
1 mittelgroße Zucchini
1 rote Paprika
1 Aubergine mittelgroß
1 kleine Fenchelknolle

1 Streifen Staudensellerie
2 Frühlingszwiebeln
3 Tomaten + 1 Dose Pizzatomaten
2 Möhren
2 große Kartoffeln
200 g braune Champignons
4 kleine Mettwürstchen (gern auch weg lassen)
Olivenöl, Tomate-Mozzarella-Gewürz

 

 

Zubereitung:
Gemüse putzen, Zucchini in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden, Paprika mit einem Sparschäler schälen, der Länge nach aufschneiden, die Kerne entfernen und in ca. 5 mm dicke Streifen schneiden, Aubergine mit Sparschäler schälen (die Schale wird immer so zäh) und in 5 mm dicke Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln in ca. 5 mm dicken Ringe schneiden. Möhren schälen und in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden, Tomaten in Viertel schneiden – den grünen Strunk in der Mitte herausschneiden, Kartoffeln schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden, die Mettwürsten in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden.

Etwas Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, die Mettwürsten, die Paprikastreifen und die Frühlingszwiebeln zusammen mit 1 Essl. Tomate/Mozzarella Gewürz 5 min. andünsten. Dann das übrige Gemüse in die Pfanne geben, nochmals 5 Min. dünsten. Danach mit etwas Wasser auffüllen bis alles bedeckt ist, ggf. mit Salz nachwürzen und alles auf kleinster Stufe 20 bis 30 Minuten garziehen lassen. Wer möchte kann noch frischen Rosmarin und Thymian mitköcheln. Kurz vor dem Garpunkt noch einmal abschmecken. Dazu schmeckt Baguette oder Reis.

Tipp: Tomatenflocken zum Schluss drüber streuen!

Download
Rezept zum Herunterladen
KibüWürze - Ital. Gemüsetopf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 177.4 KB

Französisches Gemüserisotto

Zutaten für 4 Personen:
1 - 1,5 große Tassen Risottoreis
1 mittelgroße Zucchini
3 mittelgroße Tomaten
2 mittelgroße Chicoree,
1 große Möhre
2 Frühlingszwiebeln
Olivenöl
Crème Fraîche
Kräuter der Provence
Pariser Pfeffer
Bruschettagewürz
Tomatenflocken
Meersalz


Zubereitung:

Das Gemüse putzen und in etwas 1,5 cm dicke Scheiben schneiden, den Chicoree etwas größer.

Ofen auf ca. 180 °C vorheizen:
In einer Pfanne oder feuerfestem Topf etwas Olivenöl erhitzen und den Risottoreis darin andünsten, bis er glasig wird (immer schön rühren, sonst brennt er an) dann das Gemüse hinzugeben und ebenfalls 3 - 4 Minuten andünsten, die Gewürze hinzugeben, noch eine weitere Minute mitdünsten. Dann alles in einen Topf geben (nicht zu flach) - ich nehme immer meinen gusseisernen Topf, da dieser das beste Ergebnis liefert - und mit Wasser auffüllen, bis alles fast bedeckt ist. 1 Töpfchen Crème Fraîche oben auf der Masse verteilen. Wer will kann noch frische Rosmarin und Thymianzweige oben drauf legen.

Garzeit ca. 30 - 45 min, nach 20 min. mal abschmecken, ob genug gewürzt wurde, der Geschmack entwickelt sich erst richtig im Garungsprozess.

Wer es lieber deftiger mag, fügt einfach noch 5 Minimettwürstchen hinzu. In kleine Scheibchen schneiden und mit anbraten.

 

Guten Appetit!

Download
Rezept zum Herunterladen
KibüWürze - Französisches Risotto.pdf
Adobe Acrobat Dokument 176.8 KB
Makkaroni; Scampi; Spaghetti; Tomatenflocken

Makkaroni mit frischen Scampi

 

Zutaten für 3 - 4 Personen:

500 g Makkaroni

500 g Scampis

1 Frühlingszwiebel 

1 Dose Pizzatomaten

2 EL Spaghettigewürz

1 EL Pizzagewürz

1 EL Tomatenflocken

etwas Salz, etwas frische Petersilie

Parmesankäse

 

 

Zubereitung:

Scampi mit etwas Öl und 1 EL Pasta Verona marinieren, stehen lassen. Frühlingszwiebel putzen und in feine Streifen schneiden. Etwas Öl in einem mittelgroßen beschichtetem Topf erhitzen, Frühlingszwiebeln kurz andünsten, 1 EL Pasta Verona hinzugeben, kurz mit dünsten, Pizzatomaten und Tomatenflocken hinzugeben, aufkochen lassen, mindestens 30 Min. köcheln lassen. 

 

Nudelwasser leicht gesalzen aufsetzen. Nudeln kochen.

 

Pfanne erhitzen, Scampi portionsweise anbraten, mit Weißwein ablöschen, in die Tomatensauce geben, 10 Minuten durchziehen lassen.

 

Nudeln abschütten, in einen schönen großen Pastateller geben, die Scampi-Tomatensauce in der Mitte darauf geben, etwas frische Petersilie und Parmesankäse darüber streuen.

 

Tipp: Wer will kann Spaghettigewürz und Pizzagewürz durch All' Arrabiata ersetzen – dann wird es schärfer, geschrotete Chili geben noch mehr Pfiff.

Download
Rezept zum Herunterladen
KibüWürze - Makkaroni mit Scampi.pdf
Adobe Acrobat Dokument 176.4 KB

Lachsnudeln mit Tomatenflocken

 

Zutaten für 3 - 4 Personen: 

500 g Bandnudeln, Tagliatelle (am besten frische)

1 kleine Packung Räucherlachs

1 Töpfchen Schlagsahne

1 Frühlingszwiebel

1 kleine Fenchelknolle

1 Stange Staudensellerie

etwas Olivenöl, etwas Wasser oder Weißwein

3 Essl. TomatenflockenFischgewürz rot

 

Zubereitung:

Gemüse putzen, Frühlingszwiebel in kleine Ringe schneiden, die Fenchelstengel in feine Ringe schneiden, die Fenchelknolle in kleine Würfel schneiden, den Lachs in feine Streifen schneiden, Olivenöl in einer Pfanne erhitzen (nicht zu heiß), den Fenchel hineingeben und ca. 3 Min. mit Deckel andünsten, dann Frühlingszwiebel und Staudensellerie hinzufügen und weitere 3 Min. mit offenen Deckel andünsten, dann die Lachsstreifen und das Nudelgewürz hinzufügen und wieder 3 Min. mit offenem Deckel andünsten. Mit etwas Wasser oder Weißwein ablöschen. Parallel Nudelwasser aufsetzen und die Nudeln kochen. Wenn die Nudeln fertig sind, die Sahne in die Pfanne gießen, 3 Essl. Tomatenflocken unterrühren, Sauce abschmecken (vielleicht noch etwas Pfeffer wer mag). Fertig.

 

Parmesankäse gibt den letzten Pfiff, dazu reicht man Baguette und eine frischen Salat.

Download
Rezept zum Herunterladen
KibüWürze - Lachsnudeln.pdf
Adobe Acrobat Dokument 176.2 KB

zurück zur Übersicht REZEPTE